Kamera Bajonett Übersicht


< zurück zur lexikon Übersicht


KONICA:

K/AR: Konica AR-Bajonett (ab 1965) (= Konica Mount II)
F-Bajonett (bis 1965) (= Konica Mount I)


CANON:

EF: Canon EF Bajonett (EF = Electric Focussing)
EF-S: Canon EF-S Bajonett für Kameras mit APS-C Sensor. (EF Objektive passen an EF-S, aber NICHT umgekehrt !) (EF-S = Electric Focussing Short Back)
FD: Canon Bajonett bis 1987 (vor EOS)


CONTAX

C/Y: Contax & Yashika Bajonett (z.B. Contax RTS-Reihe)
G: Contax G1 / G2 Sucherkamera-Bajonett
N: Contax N Bajonett (nur Autofokus SLR, ab.ca.2000)


FUJICA

FX Fujica: Bajonett für Kameras mit X in der Bezeichnung. Kameras ohne X haben M42-Gewindeanschluss ! (nicht zu verwecheln mit dem NEUEN Fujifilm Digitalkameranschluss!!!)


LEICA

M39: Schraubgewinde mit M39mm für die alten Schraubleicas
M: Leica Bajonett für M- Meßsucherkameras (auch Minolta CLE)
R: Leica Bajonett für R-SLR’s


MINOLTA

M/MC: Minolta MC Bajonett. Kompatibel mit späteren manuellen SLR (XE-, XM-, XD- , XG-, X- Reihe), jedoch ohne Übermittlung des Blendenwertes !)
M/MD: Minolta MD Bajonett mit Blendenwertübertragung. (Abwärtskompatibel zu allen manuellen SLR der SR-, XE-, XM-, XD- , XG-, X- Reihe)
SR: Minolta Bajonett für SR-Serie (entspricht M/MC). Kompatibel mit späteren manuellen SLR ( XE-, XM-, XD- , XG-, X- Reihe), jedoch ohne Übermittlung des Blendenwertes !)


SONY/MINOLTA

SO-M Sony (Minolta) AF-Bajonett (= Minolta A-Mount) für alle Minolta AF-Kameras (z.B. Dynax-Reihe und Digitale Dynax) sowie Sony Alpha-Reihe. Jedoch sind vom optischen Aufbau nicht alle Objektive mit den Digital SLR’s kompatibel, obwohl das Bajonett paßt !


NIKON:

A:
Nikon A Bajonett (vor 1976) für Nikon / Nikkormat F, F2, F3, F4 (F3 und F4 durch wegklappen des Blendenmitnehmers).
Ai: Nikon Ai Bajonett (ab 1976) (AI = Aperture Indexing). Teilweise (mit Einschränkungen) an Nikon AF und Digital-Nikon’s anschließbar
Ai-S:  Nikon Ai Bajonett (ab 1982) (kleinster Blendenwert = orange) Z.B. für FA, F301, F501 und F4. Teilweise (mit Einschränkungen) an Nikon AF und Digital-Nikon’s anschließbar
P: Nikon Ai-S Bajonett mit zusätzlichen Chip z.B.für die elektronische Blendenübertragung an Nikon AF Kameras. (sehr selten nur 3 Objektive bekannt)
AF: (AF-D, AF-S, AF-I, AF-G):  Mechanisch wie Nikon AI-S Bajonett. Ältere Nikon AF Kameras unterstützen dabei eventuell nicht alle Funktionen der Objektive.
N/F:  Nikon F-Bajonett


Novoflex:

Novoflex Bajonettanschluss zum Anschluß von Novoflex-Schnellschußobjektiven und Novoflex-(Universal) Balgengeräten. Konverter für fast alle Kameramarken erhältlich.


TAMRON:

. . .  hat KEIN eigenes Bajonett! Stellt für viele bekannte Markenhersteller Objektive mit deren Bajonett her, für fast alle Kameramarken erhältlich.


TOKINA:

. . .  hat KEIN eigenes Bajonett! Stellt für viele bekannte Markenhersteller Objektive mit deren Bajonett her, für fast alle Kameramarken erhältlich.


VIVITAR:

. . .  hat KEIN eigenes Bajonett! Stellt für viele bekannte Markenhersteller Objektive mit deren Bajonett her, für fast alle Kameramarken erhältlich.


SIGMA:

. . .  hat auch ein eigenes Bajonett (SA) Stellt aber für viele bekannte Markenhersteller Objektive mit deren Bajonett her, für fast alle Kameramarken erhältlich. Daher IMMER auf die Bajonettangabe achten!!!

SIGMA SA: Sigma-Bajonett (entspricht Pentax PK, aber mit 1,5mm weniger Auflagemaß !)


OLYMPUS:

OM: Olympus Bajonett für OM-Reihe


PENTAX:

P/K: Pentax K-Bajonett. (auch für Ricoh, Chinon)


SIGMA:

SA: Sigma-Bajonett (entspricht Pentax PK, aber mit 1,5mm weniger Auflagemaß !)



Bekannte historische und klassische Bajonett-Anschlüsse für Kleinbild-Kameras sind u.a.

Praktina-Bajonett (Produktion der Praktina von 1952 bis 1960)
Exakta-Bajonett (Produktion von Kameras mit Exakta-Bajonett: 1936–1979)
Praktica B-Bajonett („PB-Mount“, Produktion der Praktica B-Kameras von 1978 bis 2001).

Ein bekannter Bajonettanschluss für Mittelformat-Kameras ist das ursprünglich für die Praktisix entwickelte, aber durch die Pentacon Six und die Kiev 60 stark verbreitete P6-Bajonett.