REPTILIEN-FOTOGRAFIE – Faszination Urzeit 3.11.2016


wss-rr-reptilien-2000x650Das Reptilienhaus in Oberammergau bietet Tierfotografen die exklusive Möglichkeit, einen ganzen Tag die faszinierenden Reptilien und Amphibien zu fotografieren. Für unseren Fotokurs wird das Reptilienhaus nur für unsere Workshopteilnehmer geöffnet – für andere Besucher ist das Reptilienhaus an diesem Tag geschlossen. Reptilienfotografie Oberammergau 31.10.2016

Somit können wir unsere Kameras z.B. auf einem Stativ ungestört vor den Echsen, Schlangen, Schildkröten oder Fröschen aufbauen und in aller Ruhe auf den perfekten Fotomoment warten. In freier Natur kann man diese Tiere nur unter sehr großem Aufwand fotografieren. Das Reptilienhaus bietet also eine ideale Chance, Tiere zu fotografieren, die man gewöhnlich kaum bis gar nicht vor die Linse bekommt.
Insgesamt 45 verschiedene Arten bzw. über 130 Tiere leben im Reptilienhaus in Oberammergau.
wss-4704Auch eine Anzahl von Giftschlangen, die in freier Natur nahezu unfotografierbar sind, sehen wir hier aus nächster Nähe. Die Tiere im Reptilienhaus befinden sich in Terrarien. Es ist kein Problem, solche Tiere durch die geschlossene Terrarienscheibe zu fotografieren – Sie lernen in diesem Workshop, auf was sie dabei achten müssen. Meist ist es das Ziel, Terrarientiere so zu fotografieren, dass die Terrariumumgebung nicht erkennbar ist – so sehen die Aufnahmen natürlich aus. Als besonderes Highlight unseres Fotoworkshops im Reptilienhaus bekommen wir die Möglichkeit, einige ausgewählte Tiere aus den Behältnissen herauszunehmen, so dass wir sie ohne dazwischen befindliche Terrarienscheibe fotografieren können – dies selbstverständlich nur für absolut harmlose ungiftige Exemplare.
Reptilienfotografie Oberammergau 31.10.2016Herr Thomas Lücke, der Betreiber des Reptilenhauses und Experte für Reptilien und Amphibien, steht unseren Kursteilnehmern den ganzen Tag für herpetologische Fachfragen und Hilfestellungen beim Fotografieren zur Verfügung. Die fotografische Leitung hat der Natur- und Tierfotograf Roland Richter, dessen besonderes Interesse der Reptilien- und Amphibienfotografie gilt. Unser Fotokurs dauert von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr mit einer einstündigen Mittagspause (Selbstzahler).
Die Teilnahme an diesem Workshop schließt die Bildrechte an denen von Ihnen im Reptilienhaus erstellten Tierfotografien zur Publikation mit ein, die Angabe des Reptilienhauses Oberammergau als Location vorausgesetzt.
BittePowered by NOVOFLEX beachten Sie unsere Empfehlungen zur geeigneten Fotoausrüstung – insbesondere Zwischenringe und Stativ sind sehr sinnvoll, ein Blitzgerät benötigen Sie nicht.

Sie haben die Möglichkeit, vom Fotozubehörhersteller Novoflex Leihgeräte (Stative, Stativköpfe, Schnellkupplungen, Einstellschlitten, Balgengeräte – nach Verfügbarkeit) während der Kursdauer kostenlos zu nutzen. Bitte teilen Sie uns hierfür Ihre Wünsche spätestens 8 Wochen vor Kursbeginn unter exakter Angabe Ihrer Fotoausrüstung (Kamera, Objektive inkl. Filtergewindedurchmesser) schriftlich per Email mit: info@workshopstudio.de

 

 


Details:

Eintägiger Kurs zum Thema „Reptilien- und Amphibienfotografie“ mit Theorie und Praxis
Fachkundige Betreuung durch den Herpetologen Thomas Lücke
Fotografische Betreuung durch den Tier- und Naturfotografen Roland Richter
Ein ganzer Tag praktische Reptilien- und Amphibienfotografie im Reptilienhaus Oberammergau
Nahaufnahmen von Giftschlangen, Echsen und Fröschen in Terrarien (über 45 verschiedene Arten, 130 Individuen)
Tipps und Tricks zur Terrarienfotografie
Möglichkeit, einzelne ungiftige Tiere außerhalb des Terrariums zu fotografieren
Bildgestaltung bei der Reptilien- und Amphibienfotografie
Fotografieren mit dem vorhandenem künstlichen Licht; Aufnahmen ohne Blitzlicht, da dies für die Tiere schädlich ist
Bildrechte zur Publikation inklusive
Novoflex Leihgeräte (Stative, Stativköpfe, Schnellkupplungen, Einstellschlitten, Balgengeräte – nach Verfügbarkeit und Vorbestellung)


Ihre Fotoausrüstung,

am besten Ihre digitale Spiegelreflexkamera oder spiegellose Systemkamera mit Objektiven. Am besten nehmen sie alle Objektive vom Makro über ein Weitwinkel bis zum leichten Tele (200-300 mm Brennweite) mit. So können wir vor Ort entscheiden, welche Objektive für unsere Zwecke am besten für die Terrarienfotografie geeignet sind. Kameras mit hohen ISO-Einstellwerten (ISO 3200 und höher) sind eindeutig im Vorteil.
Zwischenringe in unterschiedlichen Stärken (z.B. 3er-Satz) sind extrem hilfreich bei der Terrarienfotografie. Die Zwischenringe sollten die Belichtungsdaten zwischen Kamera und Objektiv übertragen (Automatik-Zwischenringe).
Balgengeräte sind ebenfalls geeignet – auch hier sind Automatik-Balgengeräte (z.B. von Novoflex für Canon-EOS) besser als manuelle Geräte.
Ein Stativ erleichtert das Fotografieren sehr; die meisten Reptilien halten gewöhnlich lange still, sodass man auch mit längeren Belichtungszeiten arbeiten kann. Ein Kabel- oder Fernauslöser ist sehr vorteilhaft. Bitte nicht vergessen: Genügend Akkus (inkl. Ladegerät) und Speicherkarten. Ein Laptop für die Speicherung und Auswahl Ihrer Bilder, falls Sie die Besprechung Ihrer Bilder wünschen.
Blitzgeräte sind nicht erforderlich, da sie nicht verwendet werden können.
Schaumstoffunterlage o.ä. als Knieschutz beim Fotografieren vor den Terrarien


Ablauf:

Donnerstag, den 3. November 2016
Reptilienfotografie Oberammergau 31.10.2016Beginn: 10:00 Uhr
Treffpunkt: Reptilienhaus Oberammergau, Lüftlmalereck 5, 82487 Oberammergau
Praktische Terrrarienfotografie von Reptilien und Amphibien im Reptilienhaus
Reptilienfotografie ausgewählter (ungiftiger) Tiere außerhalb des Terrariums
Fotografische Betreuung mit Tipps und Tricks zur Terrarienfotografie durch Roland Richter, herpetologische Betreuung durch Thomas Lücke
Bildbesprechung von Teilnehmer-Bildern (sofern Laptop zur Bildauswahl mitgebracht wird)
Ende: 16:00 Uhr


Inhalte und Leistungen:

Praktisch Terrarienfotografie von Reptilien und Amphibien im Reptilienhaus Oberammergau (10:00 Uhr bis 16:00 Uhr)
Fotografische Betreuung durch den Fotografen Roland Richter
Fachkundliche Betreuung durch den Herpetologen Thomas Lücke
Kostenlose Leihgeräte der Firma Novoflex während der Kursdauer, nach Verfügbarkeit und Vorbestellung
Bildbesprechung von Teilnehmerbildern (auf eigenem Laptop)
Bildrechte zur Publikation (unter Angabe der Location Reptilienhaus Oberammergau)


Anfahrt:

Das Reptilienhaus Oberammergau liegt direkt im Ortszentrum: www.reptilien-haus.de/kontakt.html
Oberammergau ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem eigenen Pkw erreichbar. Vor dem Reptilienhaus gibt es nur sehr wenige Parkplätze, weitere befinden sich in der näheren Umgebung.
Sonstiges:
Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
Es gelten die AGBs und Zahlungsbedingungen von Workshop Studio.


Anmeldung REPTILIEN-FOTOGRAFIE – Faszination Urzeit (3. November 2016)

  > Ja, ich möchte am Workshop zum Preis von EUR 189,00 (inkl. 19% MwSt.) teilnehmen und melde mich dafür VERBINDLICH an.

Nach Eingang der Anmeldung erhalte ich die Rechnung. Nach rechtzeitigem Zahlungseingang erhalte ich die entsprechende Reservierungsbestätigung. Die An- und Abreise organisiere ich nach meinen eigenen Wünschen selbst.

Anmeldung REPTILIEN-FOTOGRAFIE – Faszination Urzeit (3. November 2016)

Ja, ich möchte am Workshop zum Preis von EUR 189,00 (inkl. 19% MwSt.) teilnehmen und melde mich dafür VERBINDLICH an.

Nach Eingang der Anmeldung erhalte ich die Rechnung. Nach rechtzeitigem Zahlungseingang erhalte ich die entsprechende Reservierungsbestätigung. Die An- und Abreise organisiere ich nach meinen eigenen Wünschen selbst.

Alle mit einem Stern * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Wird gesendet

Dieser Workshop wir in Zusammenarbeit mit WorkshopStudio.de durchgeführt und von Workshopstudio.de auch geleitet. Hier finden Sie die AGBs von Workshopstudio.de